fuschlsee
Hydrolate

Eine kleine Destille zur Herstellung von Hydrolaten

Darf ich vorstellen: Das ist “Leonardo”, mein Helfer bei der Herstellung der kostbaren Hydrolate:

Diese kleine Pflanzen-Destille funktioniert nach dem gleichen Prinzip, wie es schon Leonardo da Vinci in Zeichnungen festgehalten hat, und eröffnete mir völlig neue Möglichkeiten für die Arbeit mit Pflanzen. Eigentlich sind Hydrolate ja “Abfallprodukte”. Sie entstehen bei der Destillation von Pflanzen, die meist deshalb durchgeführt wird, um das kostbare ätherische Öl zu gewinnen. Ich persönlich destilliere um des Hydrolats willen, weshalb ich auch das ätherische Öl in der Regel nicht völlig absauge, sondern Teile davon im Destillat belasse, was das Hydrolat noch ein Stückchen gehalt- und wertvoller macht.

Grundsätzlich kann man jede Pflanze in die Destille geben. Bloß was fängt man mit dem Ergebnis an? Nun, das hängt stark von der Pflanze ab, die man destilliert hat.

Mädesüß verwende ich zum Beispiel sowohl in der Küche wie in der Kosmetik, Salbei setze ich zum Würzen oder auch “medizinisch” als Rachenspray bei Halsweh ein, mit Löwenzahn experimentier ich an einer “Bitterkur” herum, Latschenkiefer wandert zwecks Schaffung eines angenehmen Raumklimas in die Aromalampe.  Die Spielvarianten sind unendlich und das Erkunden ein ständiges Abenteuer…

In den vergangenen Monaten ließ ich einige Freundinnnen mein aktuelles Lieblings-Feuchtigkeitsfluid testen, und sie alle zeigten sich davon begeistert. Und alle wollten das Rezept. Damit ich selbiges nicht ständig neu ausdrucken oder herummailen muss, stelle ich es hiermit online. Was mir persönlich an der Rezeptur so gefällt: Das Fluid ist nicht nur einfach in der Herstellung, es lässt sich auch sehr einfach an die je nach Jahreszeit unterschiedlichen Bedürfnisse der Haut anpassen. mehr »

Juni 25th, 2014
Tags: taubnessel

Beim Suchen findet man selten das Gesuchte, dafür sehr oft Dinge, von denen man gar nicht wusste, dass man sie hat. Ist mir vor einer Woche beim Herumkramen nach einem bestimmten Hydrolat passiert: „Wacholder-Sekt. Dez. 2011“ stand handgekritzelt auf einer Sektflasche ganz hinten im Kellerregel. Und langsam dämmerte mir: Da war doch irgendwann mal ein Experiment mit Wacholder-Hydrolat. Her mit der Flasche! mehr »

September 14th, 2013
Tags: wacholder

Rose und Rosengeranie – eine sinnliche Aromakombination
Brigitte “Gitti” Karl ist auf phyotomontana.at keine Unbekannte, von der Ernährungsberaterin und FNL-Kräuterexpertin (FNL – Freunde Naturgemäßer Lebensweise) stammt beispielsweise das Rezept der in Lavendel(hydrolat)milch gebackenen Buchteln mit Honig-Sanddorn-Zwetschken. Diesmal hat Gitti das Hydrolat der Rosengeranie in Kombination mit Rose verwendet. Herausgekommen ist diese Rezeptur für Rosengelée beziehungsweise Rosensirup. mehr »

September 1st, 2013
Tags: geranie, rose

Nicht nur lecker auf Yogi-Tee: Zimtblütenschaum

Mein aktuelles Lieblingshydrolat in der Küche stammt aus der Destillation von Zimtblüten. Im Gegensatz zur Zimtstange – bei der es sich um getrocknete Rindenstücke handelt – sind die Blüten frei von holzig-herben Aromen. Der Duft des Hydrolates ist von angenehmer Süße, fein und dennoch ausgeprägt. Von dem Aroma kann ich derzeit nicht genug kriegen, vor allem, wenn es in einem fluffig-leichten Sahneschaum verpackt ist, der heiße Drinks für kühle Tage verfeinert. Achtung: hoher Suchtfaktor! mehr »

Januar 17th, 2013

Seit das Thema „Hydrolate“ ein fixer Bestandteil der Ausbildung zur TEH-Praktikerin bzw. zum TEH-Praktiker ist, tut sich einiges bei meinen Lieblingswässern. Immer öfter sitzen in den Workshops KursteilnehmerInnen, die bereits selbst destillieren, ihre eigenen Erfahrungen mitbringen und damit den Focus auf interessante Pflänzchen richten. Zum Beispiel Pfirsichbaumblätter, die Marzipanduft verströmen. mehr »

Dezember 26th, 2012

Brigitte Karl ist Ernährungsberaterin und FNL-Kräuterexpertin (FNL – Freunde Naturgemäßer Lebensweise), veranstaltet kulinarische Workshops und ist zudem  – was mich besonders freut – eine experimentierfreudige “Hydrolat-Köchin”! Zu ihren jüngsten Kreationen zählen in Lavendelmilch gebackene Buchteln mit Honig-Sanddorn-Zwetschken. Netterweise hat mir Brigitte das Rezept für meine Website zur Verfügung gestellt. mehr »

November 11th, 2012
Tags: lavendel

Bei diesem Salat schmilzt nicht nur der Camembert weg...


Claudia, eine liebe Bekannte, kocht gerne mit Hydrolaten und hat mir kürzlich dieses köstliche Rezept übermittelt: Avocado, Pfirsich und geschmolzener Ziegencamembert werden mit einem Hauch Lavendel-Hydrolat überzogen. Mir ging’s beim Genuss wie dem Camembert. Bin dahingeschmolzen… mehr »

August 31st, 2012
Tags: lavendel

Auf der Suche nach einer Lösung für zwei eher unterschiedliche Probleme tun sich mitunter interessante Wege auf. Problem Nummer 1: Die Haut an Beinen und Armen ist trocken und bräuchte etwas intensivere Pflege. Problem Nummer 2: Mir stehen zwei echt stressige Wochen ins Haus, die ich gerne in aufrechter mentaler Verfassung überstehen würde. Alles zusammen brauchte mich auf die Idee, einen “Anti-Stress-Bodybalsam” mit Ylang-Ylang-Hdrolat zu konzipieren, ist doch dieses Kraut bekannt für seine entspannende, stressmindernde Wirkung. mehr »

August 16th, 2012

Vor einigen Wochen habe ich an dieser Stelle erwähnt, dass Katzenminze amerikanischen Forschern zufolge als Gelsenabwehrmittel wirksamer sein soll als verschiedene chemische Substanzen. Klar, dass ich diese Info überprüfen wollte, wozu hat man das Kraut – genauer gesagt eine Varietät – im Garten und eine Destille in der Küche? mehr »

August 4th, 2012

Kein Ei, keine Salmonellen - und noch dazu in nicht einmal einer Minute zusammengemixt!

Ich mag Tiere. Deshalb versuche ich, meinen Verbrauch an tierischen Produkten möglichst zurückzuschrauben. Auf Fleisch weitgehend zu verzichten, fällt mir leicht, ich war schon immer ein Fan kreativer Beilagen. Beim Rest – Milch, Topfen, Käse oder Eier – wird’s schon schwieriger. Immerhin: Einiges funktioniert bereits ganz prächtig, beispielsweise Mayonnaise ohne Ei. Geschmacklich abgerundet mit Lorbeer- und/oder Koriander-Hydrolat ein echter Genuss! mehr »

Juli 26th, 2012