phytomontana
13. Juli 2011
Monikas Zahnpasta-Gel

Kürzlich rief mich TEH-Kollegin Monika aus Seeham an. Ob ich denn zufällig Pfefferminz-Hydrolat im Sortiment hätte, wollte sie wissen, weil sie bräuchte was für ihre nächste Rührsession, bei der die Fabrikation eines Zahngels geplant war. Ich hatte, musste ihr aber schonend beibringen, dass das Hydrolat der letzte und deshalb äußerst kostbare Rest der vergangenen Herbstdestillation ist, weshalb die Opferung desselbigen natürlich seinen Preis hat. Wer mich kennt, weiß, was ich da ungeniert in meiner Gier verlangte: DAS ZAHNGEL-REZEPT!

Monika war so nett und hat mir die Rezeptur für meine Homepage gegeben, die ich hiermit gerne online stelle. 

Wenn ich zu Hause herumrühre, schaut das weit nicht so stilvoll und gediegen aus... Ein Bick auf Monikas "Rührtisch".

Wenn ich zu Hause herumrühre, schaut das weit nicht so stilvoll und gediegen aus... Ein Bick auf Monikas "Rührtisch".

Zahngel „Rosalie“ – es handelt sich um ein kaltgerührtes Gel, Erwärmen ist somit nicht nötig.
25 g dest. Wasser oder Quellwasser
10 g Pfefferminzhydrolat
10 g Rosenhydrolat
1 gestr. Tl Kieselerde
1/3 Tl Rathaniawurzelpulver
1/3 Tl Xanthan
1 Prise Salz
10 Tropfen Krauseminzeöl
1 Tropfen Rosenöl
1 Tropfen Myrrhe

Wasser, Pfefferminzhydrolat, Rosenhydrolat in einem Glas verrühren. Kieselerde, Rathaniawurzelpulver und Xanthan gut einrühren. Oft erweist sich das als etwas schwierig (Klümpchenbildung!). Geduld ist wieder mal gefragt. Zuletzt die ätherischen Öle eintropfen, Salz zugeben und vermischen. Abfüllen (erfordert Geschick und Geduld) in eine Tube.

Monika schreibt noch weiter: “Das Zahngel ist auch bei Kindern sehr beliebt. Enthält keine chemischen Zusatzstoffe und Schwermetalle. Krauseminze (Hildegardmedizin) wirkt sich positiv auf unser Verdauungssystem aus und Rosenöl pflegt un­sere Mundschleimhaut und beugt Geschwüren vor.”

Ein schönes Rezept, das geradezu Lust auf Zähneputzen macht, finde ich. Danke, Monika!

Monika Rosenstatter bietet immer wieder Rührkurse an, deshalb hier als Tip der Link zu ihrer Seite und Terminen:
“Kräuterquell am Wiesenberg”

Tags:

kommentieren

*
Zur Bestätigung bitte das Wort in dieses Feld eintragenBei Klick auf das Bild wird das Wort buchstabiert (englisch).
Hier klicken, um das Wort buchstabieren zu lassen (englisch).

Powered by WP Hashcash

trackback für eintrag  |  RSS-Feed