Rastplatz
Ossobucco vom Lamm in Whisky und Feigenblätter-Hydrolat

Ein Abendessen, das zwar sehr lange braucht, aber rasend schnell gemacht ist: Beinscheiben vom Lamm werden rund acht Stunden lang bei Niedrigtemperatur in Whisky und Feigenblätter-Hydrolat geschmort.

Zutaten für zwei Personen:
2 Beinscheiben vom Lamm
3 Stamperl Whisky
2 Stamperl Feigenblätter-Hydrolat
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Lammscheiben salzen, pfeffern und in der Pfanne schnell anbraten. Rausnehmen, Bratenfond mit einem Stamperl Wisky ablöschen. Zwei Stück Aloufolie herrichten, auf jedes Blatt ein Stück Fleisch, dazu jeweils ein Stamperl Feigenblätter-Hydrolat und Whisky. Alufolie zu einem Päckchen zusammenfalten und gut verschließen. Jetzt das ganze für rund acht Stunden bei 80 Grad Celsius ins Rohr geben (eine Stunde rauf oder runter ist völlig wurscht). Am Ende der Garzeit Alufolie entfernen und den Bratensaft vor dem Servieren eventuell noch mit einem Spritzer Hydrolat abschmecken.

Eignet sich ganz hervorragend, wenn man seine Arbeitszeit voll und ganz den Beilagen widmen möchte. Oder einfach zu faul ist für ein aufwändiges Abendessen. In der Früh rein, abends raus. Für Saucen-Tiger empfiehlt sich zuzsätzlich das Estragon-Espuma.

Tags: ,

kommentieren

*
Zur Bestätigung bitte das Wort in dieses Feld eintragenBei Klick auf das Bild wird das Wort buchstabiert (englisch).
Hier klicken, um das Wort buchstabieren zu lassen (englisch).

Powered by WP Hashcash

trackback für eintrag  |  RSS-Feed