hintergrund-berge
25. März 2012
Für mehr Optimismus im Alltag: Schneeglöckchen-Essenz

“Was in deiner Umgebung wächst, das brauchst du”, lautet sinngemäß eine der uralten “Kräuterweisheiten”, denen ich gerne nachspüre. Und heuer – so schien mir – brachen sich ungewöhnlich viele Schneeglöckchen ihre Bahn durch die Schneemassen. Eine unmissverständliche Aufforderung, der ich gerne nachkam, steht doch das Schneeglöckchen für “mehr Freude im Leben” und dafür, “die Dinge optimistischer zu sehen”. 

Das Wasser sollte vollständig mit Blüten bedeckt sein.

Die Schneeglöckchen-Essenz steht für Freude, Optimismus und Aufbruch.

 

Das scheinbar unscheinbare Wesen dieser zarten weißen Pflanze fasziniert mich: Einerseits sieht sie so filigran und zierlich aus, so hübsch und”rein”, zugleich naiv und verspielt. Andererseits hat sie die Kraft, sich durch hartgefrorenen Boden ans Licht zu kämpfen, und den Mumm, Schnee und Kälte zu trotzen. Von wegen zart, naiv und verspielt. Also echt: Das Kraut kann was! 

Für das Ansetzen einer Blütenessenz nach der Bach-Methode habe ich ein kleines Kristallschüsserl genommen und in Ermangelung von Quellwasser mit stillem Mineralwasser gefüllt. (Meine Wahl fiel auf Gasteiner Wasser: Vor vielen  Jahren absolvierte ich im Gasteinertal meine Streckenflugberechtigung, die es mir erlaubt, mit meinem Besen cross-country zu fliegen. Irgendwie fügt sich das alles gut zusammen, finde ich.) Zum Pflücken der Schneeglöckchen-Blüten nahm ich Efeublätter zu Hilfe. Anschließend blieb das Schüsselchen mehrere Stunden an einem feinen Gartenplätzchen in der Sonne, ehe ich die Essenz abseihte und mit der doppelten Menge Weingeist versetzte. 

Verschiedenen Quellen zufolge hilft diese Essenz, wenn uns destruktive Vorstellungen, tiefe Trauer oder Ängste nicht loslassen wollen. Das Schneeglöckchen bringt wieder Freude und Wärme – eben Sonne – ins Leben. 

Grundsätzlich ist das Schneeglöckchen giftig, allerdings nicht in der Konzentraion, in der es als Blütenessenz zum Einsatz kommt. Mir gefiel vor allem die Vorstellung, mehr Optimismus in den Alltag zu bringen. Wer sich als politisch bewusster Mensch in der Welt umsieht, den springt ja nicht gerade das Gefühl an, hier würde sich bald alles zum Guten fügen. Nüchtern betrachtet ist es mitunter zum Verzagen, wenn schon nicht Verzweifeln. Da kann etwas pflanzliche Unterstützung nicht schaden… 

Die Schneeglöckchen-Essenz begleitet mich nun durchs Frühjahr, unter anderem in Form dieser pflegenden Emulsion.

kommentieren

*
Zur Bestätigung bitte das Wort in dieses Feld eintragenBei Klick auf das Bild wird das Wort buchstabiert (englisch).
Hier klicken, um das Wort buchstabieren zu lassen (englisch).

Powered by WP Hashcash

trackback für eintrag  |  RSS-Feed