phytomontana
Zum Nachsehen: “Kluge Pflanzen” auf ARTE

“Kluge Pflanzen” hieß eine informative zweiteilige Doku, die’s vergangenen Montag bzw. Dienstag (18./19. Jänner 2010) auf ARTE zu sehen gab. Wer sie  verpasst hat, einige Tage kann sie im Internet noch nachgesehen werden.

Filmemacher Volker Arzt und der Biologe Immanuel Birmelin zeigen in tollen Aufnahmen, wie Pflanzen auf die Jagd gehen, um Hilfe rufen oder sich auch eine Art Leibwache organisieren. Teil 2 fand ich fast noch spannender als Teil 1, besonders den Schluss: Einige Forscher demonstrieren anschaulich, wie sich Maispflanzen dagegen wehren, dass gefräßige Raupen ihre Wurzeln zerstören. Ein Duftstoff wird abgesondert, der Abermillionen winziger Fadenwürmer anlockt, die sich wiederum auf die Raupen werfen! Eigentlich ein tolles Verteidigungssystem, das in der Natur auch super wirkt. Warum auf heimischen Feldern trotzdem tonnenweise Chemie gegen die Wurzelschädlinge versprüht wird, beantwortet der Film auch: Beim Züchten der neuen Maissorten wurde halt zu sehr auf den Ertrag geachtet und jenes Gen, das für die effiziente Verteidigungsstrategie verantwortlich ist, dummerweise weggezüchtet…

Einige Tage kann die Sendung noch angesehen werden, hier geht’s zu den “klugen Pflanzen” von ARTE. Sollte die Sendung nicht mehr abrufbar sein, lohnt der Griff zum guten alten Buch: Selbiges hat der Bertelsmann-Verlag herausgegeben und die DVD gleich dazugepackt.